Dropshipments

Dropshipping ist so viel mehr als nur eine Versandart. Es ist eine Strategie. Es ermöglicht Ihnen, ein E-Commerce-Geschäft zu starten, ohne eine große Investition tätigen zu müssen. Sie müssen nur Ihren Webshop weiter betreiben. Wie locken Sie Besucher an? Wie werben Sie? usw. Kurz gesagt, Dropshipping ist eine Methode, um einen Webshop zu betreiben, und Sie lagern Lagerverwaltung und Versand aus. Dropshipping ist eine "Verkaufsformel", die Produkte als Wiederverkäufer aus unserem Sortiment verkauft, ohne ein Lager vorrätig zu haben oder zu kaufen. Dank unserer fortschrittlichen Lagersoftware kann Complies diese Fähigkeit professionell unterstützen. Wenn ein Verbraucher bei Ihnen in Ihrem Webshop oder Geschäft gekauft hat, können Sie es an uns weitergeben, um es Ihrem Kunden so schnell wie möglich zu liefern. Nach Eingang der Bestellung, wenn Ihre Zahlungsbedingungen dies zulassen, versenden wir die Bestellung für Sie an den Endverbraucher, ohne weiter nachzuschauen.

Als Beispiel Reseller verwenden wir immer Rebood Computers. Dies ist eine fiktive Firma, die wir zur Illustration und Bildung verwenden. Wo Sie in den Beispielen unten Rebood Computers sehen, wird in Wirklichkeit Ihr eigener Firmenname stehen.

Wie kann man eine Dropshipment-Bestellung aufgeben?

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie eine Dropshipment-Bestellung abgeben können: Dies kann über die API oder unseren Webshop erfolgen. Theoretisch ist es auch möglich, eine Dropshipment-E-Mail oder ein Telefon an Ihren Account Manager weiterzuleiten. Die API und unser Webshop sind jedoch sehr bevorzugt, da sie weniger fehleranfällig sind. Ein Tippfehler in einer Adresse oder Hausnummer wird schnell gemacht und verursacht unnötige Verzögerung und verärgerte Kunden, und wir und Sie wollen das sicherlich nicht. Für die Nutzung der API sind Programmierkenntnisse erforderlich, wo sie über den Webshop kinderleicht sind. Wenn Sie SEOshop nutzen, können Sie automatisch Bestellungen aus Ihrem Backoffice in unserer Datenbank bestellen.

Was kostet ein dropshipment?

Für ein dropshipment berechnen wir die gleichen Kosten wie für eine reguläre Sendung. Für die Standardfunktionalitäten berechnen wir keine zusätzlichen Gebühren oder Kosten. Sachen wie ein Packzettel, Versandetikett und Paketdeklaration an Ihren Kunden mit Ihrem eigenen Firmennamen sind Standardoptionen und sind kostenlos. Wenn Sie einen persönlichen Packzettel und eine Mailvorlage mit Ihrem eigenen Layout und Logo wünschen, können wir dies auch für Sie organisieren. Wir verwenden dafür eine einmalige Gebühr von 750,- Euro ohne Mehrwertsteuer. Die unten gezeigten Beispiele sind kostenlos und werden standardmäßig verwendet.

Wie geht es mit der Zahlung?

Ihr Kunde, den wir aus praktischen Gründen den Endkunden nennen, berechnet Ihre Bestellung in Ihrem Shop mit der von Ihnen festgelegten Zahlungsbedingungen. Sie sind daher dafür verantwortlich, den Betrag für den Endbenutzerauftrag über Ihren PSP (Payment Service Provider) einzuziehen und zu erhalten. Wenn Sie die Bestellungen an uns übermitteln, bearbeiten wir diese sofort, unabhängig vom Zahlungsstatus in Ihrem Shop, und die Zahlungsbedingungen wird für Sie festgelegt. Standardmäßig akzeptieren wir nur Neukunden von iDeal und PayPal. In diesem Fall werden wir die Bestellung bearbeiten, sobald die Zahlung bei uns eingegangen ist. Für einen schnellen Auftragsfluss lohnt es sich, ein Kreditlimit in Betracht zu ziehen. Dafür können Sie mit unserer Verwaltung oder Ihrem Account Manager Kontakt aufnehmen. Für alle von uns versendeten Dropshipment-Bestellungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, lesen Sie dazu bitte im folgenden Abschnitt mehr .

Wie ist es mit den Bedingungen?

Das Gesetz unterscheidet klar zwischen der Lieferung an Konsumenten (B2C: Business to Consumer) oder Lieferung an Unternehmen (B2B: Business to Business). Wichtig für Sie als Wiederverkäufer ist das Widerrufsrecht, das einem Verbraucher zusteht. Dies bedeutet, dass der Endbenutzer ein bestelltes Produkt bis zu 14 Tage nach dem Kauf ohne Angabe von Gründen zurücksenden kann. Wenn ein Endbenutzer sein Widerrufsrecht geltend machen möchte, sind Sie als Lieferant verpflichtet, diese Rückgabe zu akzeptieren und auf der Website einen eindeutigen und klaren Rückgabeprozess anzugeben. Stellen Sie sicher, dass Sie sich Ihrer Rechte und Pflichten als Ladenbesitzer oder Webshop bewusst sind. Im Internet finden Sie die genauen Anforderungen sehr genau.

Wie geht man mit Rücksendungen um?

Dropshipments können auf zwei Arten zurückgesendet werden. Wie bereits erwähnt, kann dies durch das Widerrufsrecht oder durch eine Ablehnung. Wenn ein Kunde sein Widerrufsrecht beansprucht, wird es an Sie zurückgeschickt. Dies hat damit zu tun, dass eine erfolgreiche Lieferung stattgefunden hat und Sie die verkaufende Partei sind. Wenn Sie es wünschen, können Sie es als RMA bei uns registrieren. Hierfür gelten unsere Standard-RMA-Bedingungen und kann Gegenstand einer Wiederauffüllungsgebühr sein. Wenn eine Sendung vom Endnutzer zurückgewiesen oder nach mehreren Zustellversuchen zurückgeschickt wird, kommt es bei uns als Versender an. In solchen Fällen berechnen wir die vom Frachtführer in Rechnung gestellten Kosten. Dies ist immer derselbe Betrag, der bereits für den Versand an den Kunden bezahlt wurde. Die zurückgegebenen Produkte werden mittels einer Gutschrift mit Ihnen beglichen.

Wie bekommt der Kunde seine Spurverfolgungsdaten?

Wir machen das auch für Sie! Sie können uns die E-Mail-Adresse des Kunden in der Bestellung mit senden. Sobald das Paket verpackt ist, erhält es sofort eine Paketbestätigung mit Ihren eigenen Firmendaten von einer neutralen Domain www.volgmijnzending.nl. Für den Endbenutzer sind Sie in jeder Hinsicht der Absender und das Paket ist nicht mit uns verbunden. Unser Lieferant wird diese E-Mail-Adresse auch verwenden, um Benachrichtigungen zu senden, damit der Endnutzer immer gut informiert ist und bleibt.
Bewegen Sie die Maus über die Bilder um eine Vergrößerung zu sehen.



 

Kann ich den Lieferanten selbst für meine Dropships auswählen?

Ja, das ist möglich. Im Webshop können Sie den Spediteur auswählen und sofort die voraussichtliche Lieferzeit angeben. Bei der Verwendung der API finden Sie alle Informationen zu unseren Sendungen. Finden Sie hier
BITTE BEACHTEN! dass die Bestellung für die eingestellte Sperrzeit bei uns eingegangen ist. Dies ist besonders bei SameDayDelivery wichtig, ansonsten wird es automatisch in eine normale Lieferung umgewandelt.

Wie bekommt der Kunde sein Paket?

Vor dem Versand verwenden wir leeres Klebeband und wir senden einen neutralen Packzettel. Auch hier stehen Ihre Unternehmensinformationen drauf, aufgeführt sowie auf dem Versandetikett. Unsere Adresse ist jedoch auch auf dem Etikett aufgeführt, so dass eventuelle Ablehnungen an uns zurückgegeben werden und nicht an Sie. Es ist auch möglich, Ihren Firmennamen auf dem Packzettel zu erwähnen. Die Kosten für die Einrichtung eines persönlichen Packzettels und eines angepassten Postfachs sind 750,- Euro ohne 21% MwSt.
Wir versenden keine Rechnungen, Sie sind immer verantwortlich für das Senden einer Rechnung und der Art, wie Sie sie senden.

 

Wie kann ich den Status des Pakets verfolgen?

Wenn Sie unsere API verwenden, können Sie hier einen Status anfordern. In allen anderen Fällen finden Sie den genauen Status in unserem Webshop. Der Webshop gibt an, wie viel von der Bestellung bereits geliefert wurde und wie der Versandstatus ist.
TIPP! Verwenden Sie als Referenz einen erkennbaren Hinweis auf Ihre Bestellung. Denken Sie hierfür sich den Endbenutzernamen oder Ihre eigene Bestellnummer.


Haben Sie zusaetzlich zu den obigen Informationen noch Fragen zu Dropshipments? Bitte senden Sie eine E-Mail an Ihren Account Manager.